Veröffentlichungs-Hinweis: TITTEN, TRASH & TERROR präsentiert sein eigenes neues Print-Magazin DEAD ENDS

Liebe Filmfreunde,

TITTEN, TRASH & TERROR und Horrorfilme schließen sich nicht aus und da vor allem der phantastische und der Horrorfilm zu den beliebtesten und vielseitigsten Filmgenres zählen, lag es auf der Hand, dass TITTEN, TRASH & TERROR ein eigenes Film-Magazin veröffentlichen wird.

00 Dead Ends Titelbild 00

Einmal pro Quartal, also insgesamt viermal im Jahr, versorgt Euch das neue Magazin DEAD ENDS mit 44 prall gefüllten und reich bebilderten Seiten voller exklusiver Filmbesprechungen und Vorstellungen in bewährter TTT-Qualität! Artikel und Berichte, die bislang weder über die Homepage noch über Facebook veröffentlicht wurden.

Wir konzentrieren uns hauptsächlich auf den Home Entertainment-Bereich und stellen Neuveröffentlichungen vor. Dabei geht es uns weniger darum, Titel zu zerreißen (außer sie sind so schlecht, dass es sie es nicht anders verdient haben) oder euphorisch zu bejubeln. Jeder hat einen eigenen individuellen Geschmack, deshalb geht es uns darum, vielmehr Eindrücke zu vermitteln und dem Leser die Möglichkeit zu geben, sich für oder gegen einen Titel zu entscheiden. Dabei gehen wir ebenso auf den Mainstream ein, stellen aber auch Filme von kleineren Labels vor, die eventuell in der Versenkung verschwinden, wenn man nicht auf sie aufmerksam machen würde. Kultfilme und Klassiker, Trash- und B-Movies sowie Höhepunkte der deutschen Independent-Szene wie THE CURSE OF DOCTOR WOLFFENSTEIN – das alles findet Ihr in der DEAD ENDS. Und da wir unabhängig sind, verzichten wir auf Werbung. Wir finanzieren das Heft durch den Vorverkauf und schicken es, nachdem es aus der Druckerei gekommen ist, bequem mit der Post zu Euch nach Hause. Das bedeutet ungetrübter Lesespaß, ohne auf jeder Seite mit Werbeanzeigen bombardiert zu werden. Das Auge liest mit, deshalb liegt es uns sehr am Herzen, Euch ein vielseitiges, farbenfrohes Magazin zu bieten, bei dem Bild und Text perfekt miteinander harmonieren. Specials, Interviews und auch Hinweise zu bereits lange erhältlichen, aber kaum beachteten Filmen, die thematisch zu aktuellen Veröffentlichungen passen, werden besprochen und runden das Gesamtbild jeder Ausgabe ab. Und die Treue der Leser wird auch in jeder Ausgabe mit Verlosungsaktionen und Gewinnspielen belohnt.

00 Dead Ends Vorverkauf 00

Die erste Ausgabe, die, wie jede weitere Ausgabe auch, entsprechend der Auflage limitiert und handschriftlich nummeriert sein wird, ist noch bis zum 14.02. vorbestellbar! Hierzu genügt eine Mail an redaktion.dead.ends@gmail.com zu schicken inkl. der Anzahl der gewünschten Hefte und der Adressdaten. Eine Antwort mit den entsprechenden Zahlungsmodalitäten wird dann innerhalb von 24 Stunden retour geschickt!

Der Heftpreis beträgt inkl. Versand innerhalb Deutschlands € 6,00!

About

Jahrgang 1975, dreifacher Familienvater und leidenschaftlicher, aber nicht exzessiver Filmsammler. Ich habe ein ganz besonderes Faible für die 60er, 70er und 80er Jahre, für das deutsche und italienische Genrekino mit all seinen Facetten. Ob Edgar Wallace, Karl May oder TV-Klassiker wie DERRICK, DER ALTE oder TATORT - das sind die Titel, mit denen ich groß geworden bin. Mit Komikern wie LOUIS DE FUNES und HEINZ ERHARDT, mit SEAN CONNERY und ROGER MOORE als JAMES BOND, mit BLACKY FUCHSBERGER als Inspector Higgins, JOHN WAYNE als Westernheld und CHRISTOPHER LEE als DRACULA. Meine bevorzugten Genres sind Horror, Thriller und Old School-Action - im speziellen bin ich ein Freund von Slasher und Splatter-Machwerken, Zombiefilmen, Gialli und Polizieschi. Ich liebe den Psychothriller genauso wie den Polit- und Verschwörungsthriller, ich mag Tier-Horror fast jeder Art und die Mitternachtsfilme, mit denen mir RTL und SAT.1 am Wochenende die Jugend versüßten. Ich sage nur: LASS JUCKEN, KUMPEL. Science-Fiction und Fantasyfilme sind weniger mein Genre, ich mag auch nicht die modernen Big Budget-Blockmuster, die mit CGI und famoser Tricktechnik vollgestopft sind. Nett anzuschauen, aber seelenlos. Ich bin eher der Freund von Trash- und B-Movies und melde mich auch nur bei den Genres zu Wort, von denen ich Ahnung habe. Meine Lieblingsfilme sind u.a. WOODOO - SCHRECKENSINSEL DER ZOMBIES, TENEBRE und AUF DER FLUCHT. Das sind nur drei Beispiele - alle aufzuzählen würde den Rahmen sprengen. In meine Sammlung kommen nur solche Titel, die einen nostalgischen Wert für mich haben und Filme, die ich mir immer wieder anschauen würde. Langeweile und filmische Eintagsfliegen, die zu schauen einmal ausreicht, werden gleich entsorgt. Als "Prinzessin Balduin" und "Trash-Luder Balduin" bin ich Herrin über TITTEN, TRASH und TERROR!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *