Tag Archives: Sleaze
Kritik: HEXEN – GESCHÄNDET UND ZU TODE GEQUÄLT

Infolge des großen Erfolges von MICHAEL REEVES DER HEXENJÄGER (1968) wurde im europäischen Exploitationkino, als Einleitung auf das spätere Nunploitation-Subgenre, kurzzeitig eine…

Kritik: MARK OF THE DEVIL – HEXEN BIS AUFS BLUT GEQUÄLT

MARK OF THE DEVIL stellt im direkten Vergleich zu den Filmen DER HEXENJÄGER mit VINCENT PRICE und JESS FRANCOS DER…

Kritik: WENN ES NACHT WIRD AUF DER REEPERBAHN

Eine Bande junger Leute, alle Söhne Hamburger Wohlstandsbürger, stellt LSD her, imponiert mit dem Rauschgift einigen Gymnasiastinnen, verführt sie und kommt…

Kritik: SCHAMLOS

Nach „Geißel des Fleisches“ folgte drei Jahre später mit „Schamlos“ Eddy Sallers zweiter Beitrag zum europäischen Exploitationfilm und setzt die…

Kritik: GEISSEL DES FLEISCHES

Mit „Geißel des Fleisches“ (1965) und „Schamlos“ (1968) schuf Eddy Saller als Regisseur und Drehbuchautor, neben den beiden, der Sexfilmwelle…

Kritik: DAS GRAUEN KOMMT NACHTS (FilmArt Giallo Edition 003)

Mit DAS GRAUEN KOMMT NACHTS setzt FilmArt in ihrer hauseigenen Giallo Edition neue Maßstäbe und stellt mit diesem Titel eindrucksvoll…

Kritik: EDGAR WALLACE – DAS RÄTSEL DES SILBERNEN HALBMONDS

Die Kritik beruht auf der ungeschnittenen Langfassung!   Mit den beiden Filmen „Das Geheimnis der grünen Stecknadel“ und „Das Rätsel…

Kritik: EDGAR WALLACE – DAS GEHEIMNIS DER GRÜNEN STECKNADEL

Die Kritik beruht sowohl auf der ungeschnittenen Langfassung als auch auf der geschnittenen, deutschen Veröffentlichung von Ufa/BMG aus der EDGAR…

Kritik: REVOLTE HINTER GITTERN

Die Kritik beruht auf der ungeschnittenen DVD-Veröffentlichung vom Label Retro Film! Hört man den Titel „Revolte hinter Gittern“ erwartet man…