Release-Hinweis: VIELE GUTE GRÜNDE SICH FÜR DAS BLACK MOON-MEDIABOOK VON PRETZ MEDIA ZU ENTSCHEIDEN

TITTEN, TRASH & TERROR auf dem Prüfstand – anlässlich der Auslieferung der Mediabooks von BLACK MOON und DAS PHILADELPHIA EXPERIMENT werfen wir einen genauen Blick auf die ersten Veröffentlichungen des frischen Labels PRETZ MEDIA.

Diese und kommende Veröffentlichungen sind bestellbar auf www.pretz-media.at/shop

Nun unsere Beobachtungen hinsichtlich Ausführung und Ausstattung anhand des Beispiels LIMITED MEDIABOOK 001:

Warenalbum 001 Warenalbum 015 Warenalbum 022

Mit 29,99 befindet sich das Produkt, selbst für ein Re-Pack der PLATINUM CULT EDITION, im durchschnittlichen Preissegment. Erwähnenswert sei hier, dass das Mediabook zur üblichen Ausstattung noch einen Acryl-Mediabookständer (zweiteilig, einfach zusammenbaubar) beinhaltet, außerdem eine Limitierungskarte in Form einer herkömmlichen EC/Mastercard. Diese Karte beinhaltet, eingestanzt, die Limitierungsnummer (in diesem Fall die 099/500) und ist beidseitig bedruckt. Das sind auf jeden Fall zwei positive Randerscheinungen, die es so, bei den unzähligen MB-Veröffentlichungen, bislang noch nicht gab. Von daher ist der Preis von 29,99 angesichts dieser exklusiven Zusatzleistungen durchaus berechtigt.

Warenalbum 011 Warenalbum 004

Das Mediabook wurde vom Hersteller EINGESCHWEISST ausgeliefert, unterhalb der Folierung befindet sich sichtbar die Limitierungskarte. Das Mediabook wurde darüber hinaus sicher per DHL versendet. Mediabook und auch der separat beigefügte MB-Ständer waren jeweils in Luftpolsterversandfolie eingewickelt – optimal! Außerdem gehört ein Schutzfolie mit zum Lieferumfang dieser hochwertigen Edition!

Das Mediabook selbst ist matt, Vorder- und Rückseite sind mit zwei unterschiedlichen Artworks ausgestattet. Ein ausführliches Beiblatt liegt, nicht angeklebt, auf der Rückseite des Mediabooks und beinhaltet alle nötigen Infos zum Film und die Stabangaben.

Warenalbum 010 Warenalbum 006

Wie zuvor mit potentiellen Käufern abgesprochen, befindet sich KEINE Nummerierung auf dem Spine – sprich: Sammler können uneingeschränkt zugreifen, da durch das Fehlen einer Serialisierung man nicht dazu genötigt wird, weitere Titel kaufen zu müssen, die für jemanden weniger interessant sind, nur um eine Reihe vollständig zu haben. SEHR GUTE und KUNDENORIENTIERTE LÖSUNG!

Der Spine selbst weist, auf den Bildern zu erkennen, einen minimalen Schönheitsfehler auf, da der Druck des Artworks der Vorderseite minimal auf den Spine einfließt – wie gesagt ein Schönheitsfehler, der zwar auffällt, sich aber sicherlich bei Folgeproduktionen beheben lässt.

Mit 500 Exemplaren ist das Mediabook niedrig limitiert. Trotz eines Re-Packs ist der Titel an sich ein Kultklassiker, der eine besondere Verpackung durchaus verdient hat.

Warenalbum 013 Warenalbum 014

Das Mediabook enthält sowohl DVD als auch BR, sowie ein 24-seitiges Booklet mit Text und diversen Setfotos und Kinoplakaten – sehr schön gestaltet, zudem sorgfältig eingeklebt.

Das Bonusmaterial entspricht also exakt dem aus der bereits bekannten und seit Monaten in Umlauf befindlichen Veröffentlichung von PLATINUM CULT EDITION: Trailer, Bildergalerie sowie ein Making Of.

Die Bildqualität sowohl der DVD als auch der BR ist hervorragend in glasklarer Optik.

FAZIT: Gelungener Einstand mit unverbrauchten Gimmicks, die den Kauf des Mediabooks perfekt machen. Der kleine Schönheitsfehler am Spine tut dem nahezu perfekten ersten Eindruck keinerlei Abbruch. BLACK MOON ist zwar ein Re-Pack, aber ein Titel, für den die beliebte Verpackung durchaus gerechtfertigt ist.

About

Jahrgang 1975, dreifacher Familienvater und leidenschaftlicher, aber nicht exzessiver Filmsammler. Ich habe ein ganz besonderes Faible für die 60er, 70er und 80er Jahre, für das deutsche und italienische Genrekino mit all seinen Facetten. Ob Edgar Wallace, Karl May oder TV-Klassiker wie DERRICK, DER ALTE oder TATORT - das sind die Titel, mit denen ich groß geworden bin. Mit Komikern wie LOUIS DE FUNES und HEINZ ERHARDT, mit SEAN CONNERY und ROGER MOORE als JAMES BOND, mit BLACKY FUCHSBERGER als Inspector Higgins, JOHN WAYNE als Westernheld und CHRISTOPHER LEE als DRACULA. Meine bevorzugten Genres sind Horror, Thriller und Old School-Action - im speziellen bin ich ein Freund von Slasher und Splatter-Machwerken, Zombiefilmen, Gialli und Polizieschi. Ich liebe den Psychothriller genauso wie den Polit- und Verschwörungsthriller, ich mag Tier-Horror fast jeder Art und die Mitternachtsfilme, mit denen mir RTL und SAT.1 am Wochenende die Jugend versüßten. Ich sage nur: LASS JUCKEN, KUMPEL. Science-Fiction und Fantasyfilme sind weniger mein Genre, ich mag auch nicht die modernen Big Budget-Blockmuster, die mit CGI und famoser Tricktechnik vollgestopft sind. Nett anzuschauen, aber seelenlos. Ich bin eher der Freund von Trash- und B-Movies und melde mich auch nur bei den Genres zu Wort, von denen ich Ahnung habe. Meine Lieblingsfilme sind u.a. WOODOO - SCHRECKENSINSEL DER ZOMBIES, TENEBRE und AUF DER FLUCHT. Das sind nur drei Beispiele - alle aufzuzählen würde den Rahmen sprengen. In meine Sammlung kommen nur solche Titel, die einen nostalgischen Wert für mich haben und Filme, die ich mir immer wieder anschauen würde. Langeweile und filmische Eintagsfliegen, die zu schauen einmal ausreicht, werden gleich entsorgt. Als "Prinzessin Balduin" und "Trash-Luder Balduin" bin ich Herrin über TITTEN, TRASH und TERROR!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *