Kritik/Veranstaltungs-Hinweis: DER ITALO-CINEMA FILMCLUB präsentiert: DER TEUFEL FÜHRT REGIE

Das italienische Genrekino der 60er, 70er und 80er Jahre erfreut sich
einer großen Fangemeinde, die Regisseuren wie MARIO BAVA, LUCIO FULCI,
UMBERTO LENZI, JOE D´AMATO, FERNANDO DI LEO, SERGIO MARTINO, DUCCIO
TESSARI, ENZO G. CASTELLARI oder DARIO ARGENTO großartige Filmperlen
zu verdanken hat. Vom cineastischen Meisterwerk über den blutigen
Splatter-Klassiker bis hin zum sleazigen Exploitation-Flick oder
naiven Trash-Movie, begeistern Titel wie MILANO KALIBER 9, TORSO – DIE
SÄGE DES TODES, DER KILLER VON WIEN, WOODOO – DIE SCHRECKENSINSEL DER
ZOMBIES, MAN EATER, DAS SYNDIKAT DES GRAUENS, PHENOMENA oder TENEBRE
seit jeher ein Publikum, gelten als zeitlos und werden als Kult verehrt.

00 000 00

Kleine Nischen-Labels nehmen sich in regelmäßigen Abständen dieser
Titel an und veröffentlichen sie in kleinen Auflagen. Filmclubs nutzen
das nostalgische Flair kleiner Programmkinos um im angemessenen
Ambiente und im beschaulichen Kreis diese Titel zu feiern. In diesem
Zusammenhang freut es uns von TITTEN, TRASH & TERROR, mit FilmArt ein solches Label
als festen Partner an unserer Seite zu haben und mit dem ITALO-CINEMA
FILMCLUB eine Institution vorstellen zu dürfen, die sich langsam zur
festen Größe bei Filmfans dieser Ära etabliert und sich jeden ersten
Samstag im Monat um 11 Uhr in der Dortmunder Schauburg trifft.
Die Dortmunder Schauburg, keine fünf Minuten vom Hauptbahnhof entfernt
und im multikulturellen Szeneviertel in der Brückstraße gelegen, ist
mit mehr als 100 Jahren das älteste Kino der Ruhrgebietsstadt und
zählt somit zu eines der wenigen Lichtspielhäusern, die sich
erfolgreich gegen die Multiplexe behaupten können. Die Schauburg hat
das, was die Filme der vergangenen Zeit ausmacht: Klasse, Charme und Atmosphäre.

00 000 00

ANDREAS RICK, der auf Facebook die beliebte Fan-Seite IN MEMORIA DI
ITALO-CINEMA führt, hat den ITALO-CINEMA FILMCLUB ins Leben gerufen,
der dem Erfolgskonzept des GEHEIMNISVOLLEN FILMCLUBS BUIO OMEGA in
Gelsenkirchen, dem MONDO BIZARR in Düsseldorf sowie dem FILMCLUB BALI
in Hagen folgt. Im September startete der Film-Liebhaber mit dem
Giallo BLUTIGE SEIDE und präsentiert seitdem einmal im Monat einen
ganz besonderen Leckerbissen.
So durften sich die Fans bereits an Meisterwerken wie ERMITTLUNGEN
GEGEN EINEN ÜBER JEDEN VERDACHT ERHABENEN BÜRGER und SUSPIRIA in der
überarbeiteten Fassung erfreuen. Im Februar steht mit DER TEUFEL FÜHRT
REGIE die neueste Veröffentlichung aus der Polizieschi Edition von
FilmArt auf dem Programm.

00 000 00

Mit FERNANDO DI LEOS knallhartem Reißer liefert das Label mittlerweile
die Nr.006 der Reihe und den Titel erstmals als BR/DVD-Kombi. Über die
vorherigen Veröffentlichungen hatten wir bereits hier berichtet. DER TEUFEL FÜHRT REGIE passt sich
dem überdurchschnittlichen Niveau der Edition an und löst somit die
qualitativ mittelmäßige Erstauflage von KOCH MEDIA ab. Der Film
erstrahlt auch auf DVD in einer hervorragenden Qualität mit satten Farben und
gestochen scharfen Bildern. Es liegt die ungeschnittene Kinofassung
mit optionaler italienischer Tonspur vor. Die deutsche Synchronfassung
mit einigen sehr bekannten und erlesenen Sprechern ist ein wahrer
Hörgenuss. Zu den Extras, die leider etwas spärlich sind, zählt der
italienische Kinotrailer und eine Trailershow. Ein ausführliches,
informatives und angenehm lesbares Booklet von PELLE FELSCH (er leitet
übrigens den FILMCLUB BALI) gleicht allerdings fehlendes Bonusmaterial wieder aus.

00 000 00

DER TEUFEL FÜHRT REGIE ist dabei allerdings kein reinrassiger
Polizieschi wie beispielsweise CONVOY BUSTERS, der ebenfalls in dieser
Edition erschienen ist. Es ist vielmehr ein Mafiafilm und handelt von
den Rivalitäten zweier verfeindeter Banden. Allerdings ist es keine
Seltenheit, dass sich Polizieschi und Mafiafilm, wie auch hier,
kreuzen – von daher ist der Titel in der Polizieschi Edition gut
aufgehoben. FERNANDO DI LEOS Film zählt dabei zu den härteren
Vertretern des Genres – auch wenn die Inszenierung blutiger Eskapaden
eher zurückhaltend ist. Doch was seinen exploitativen Charakter
angeht, ist DER TEUFEL FÜHRT REGIE ein durch und durch verkommener und
dreckiger Bastard mit einem frauenverachtenden Weltbild. Und HENRY
SILVA (DIE RACHE DES PATEN, ZINKSÄRGE FÜR DIE GOLDJUNGEN) geht in der
Rolle des eiskalten und gewissenlosen Killers auf und hat ein paar
Brocken auf der Zunge, dass es eine wahre Freude ist. Neben SILVA
zählen noch RICHARD CONTE (VERDAMMTE, HEILIGE STADT) und GIANNI GARKO
(SANTANA) zur namhaften Besetzung dieses leichen- und bleihaltigen Reißers.

00 000 00

DER TEUFEL FÜHRT REGIE ist ein weiteres Schmuckstück in der Reihe und
aufgrund der verbesserten Qualität eine willkommene Neuauflage dieses
knallharten Klassikers.

00 000 00

About

Jahrgang 1975, dreifacher Familienvater und leidenschaftlicher, aber nicht exzessiver Filmsammler. Ich habe ein ganz besonderes Faible für die 60er, 70er und 80er Jahre, für das deutsche und italienische Genrekino mit all seinen Facetten. Ob Edgar Wallace, Karl May oder TV-Klassiker wie DERRICK, DER ALTE oder TATORT - das sind die Titel, mit denen ich groß geworden bin. Mit Komikern wie LOUIS DE FUNES und HEINZ ERHARDT, mit SEAN CONNERY und ROGER MOORE als JAMES BOND, mit BLACKY FUCHSBERGER als Inspector Higgins, JOHN WAYNE als Westernheld und CHRISTOPHER LEE als DRACULA. Meine bevorzugten Genres sind Horror, Thriller und Old School-Action - im speziellen bin ich ein Freund von Slasher und Splatter-Machwerken, Zombiefilmen, Gialli und Polizieschi. Ich liebe den Psychothriller genauso wie den Polit- und Verschwörungsthriller, ich mag Tier-Horror fast jeder Art und die Mitternachtsfilme, mit denen mir RTL und SAT.1 am Wochenende die Jugend versüßten. Ich sage nur: LASS JUCKEN, KUMPEL. Science-Fiction und Fantasyfilme sind weniger mein Genre, ich mag auch nicht die modernen Big Budget-Blockmuster, die mit CGI und famoser Tricktechnik vollgestopft sind. Nett anzuschauen, aber seelenlos. Ich bin eher der Freund von Trash- und B-Movies und melde mich auch nur bei den Genres zu Wort, von denen ich Ahnung habe. Meine Lieblingsfilme sind u.a. WOODOO - SCHRECKENSINSEL DER ZOMBIES, TENEBRE und AUF DER FLUCHT. Das sind nur drei Beispiele - alle aufzuzählen würde den Rahmen sprengen. In meine Sammlung kommen nur solche Titel, die einen nostalgischen Wert für mich haben und Filme, die ich mir immer wieder anschauen würde. Langeweile und filmische Eintagsfliegen, die zu schauen einmal ausreicht, werden gleich entsorgt. Als "Prinzessin Balduin" und "Trash-Luder Balduin" bin ich Herrin über TITTEN, TRASH und TERROR!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *