Kritik: VARG VEUM

DER WOLF (Originaltitel VARG VEUM, von VARG = WOLF) ist eine norwegische Krimiserie um den gleichnamigen Privatdetektiv, basierend auf der Bestseller-Reihe gleichen Titels des Autors GUNNAR STAALESEN. EDEL MOTION GERMANY hat die 6 Filme der zweiten Staffel nun erstmals in einer DVD-Box unter diesem Namen veröffentlicht, während das ZDF diese Staffel der Serie auch unter dem Titel DER WOLF ausgestrahlt hatte. Die sechs jeweils in Spielfilmlänge und in deren Geschichte abgeschlossen erzählten Fälle sind unglaublich packend und spektakulär inszeniert, sowie mit hohem Aufwand produziert. Das liegt vor allem daran, dass in Norwegen alle sechs der hier in dieser Box veröffentlichten Filme auch in den dortigen Kinos gezeigt wurden. Die Box beinhaltet insgesamt drei DVDs im herkömmlichen Amaray-Case und sind ungeschnitten mit FSK:16 eingestuft worden. Zum Bonusmaterial zählt ein für Fans interessantes Making Of! Dieses ca. fünfzehn minütige Extra zur Reihe gewährt einen Blick hinter die Kulissen und Dreharbeiten. Das im Originalton vorliegende BEHIND THE SCENES ist deutsch untertitelt.

0000 00000

Varg Veum, gespielt von Trond Espen Seim, ist Privatdetektiv in der norwegischen Hafenstadt Bergen. Er ist ehemaliger Sozialarbeiter, geschieden und Alkoholiker und wird als eigenbrötlerisch und ruppig charakterisiert. Von der Schlechtigkeit der Welt überzeugt, überschreitet er bei der Lösung der oft gewalttätigen Fälle mitunter die Grenzen der Legalität. Seine Darstellung ist beeinflusst von der Romanfigur Philip Marlowe des US-amerikanischen Romanautors Raymond Chandler. Jede Folge erzählt eine eigenständige Handlung. Veums Aufträge überschneiden sich dabei stets mit den Ermittlungen des Polizeikommissars Jacob Hamre, gespielt von Bjørn Floberg, die beide eine Art Hassliebe zueinander verbindet. Das private Glück hat VARG VEUM in der Beziehung zu seiner hübschen Freundin Karin gefunden, doch die Idylle ist nicht nur durch seine gefährliche Arbeit gefährdet. 

0000

In den sechs Episoden bekommt es der Detektiv mit brutalen Morden, einem Anschlag auf ein Rüstungsunternehmen, skrupellosen Menschenhändlern, Lidnappern und Drogendealern, sowie einem düsteren Rachefeldzug zu tun und setzt alles daran, die Täter zu überführen. Als schließlich sogar Vargs Freundin und ihr ungeborenes Kind in Gefahr geraten, muss er eine folgenschwere Entscheidung treffen.

0000

Hartnäckig, unangepasst und dickköpfig – das ist VARG VEUM. Er ermittelt in komplizierten Fällen, auf eigene Faust und der örtlichen Polizei immer einen Schritt voraus. Unkonventionell, lässig und mit nordischem Charme. In der vorliegenden zweiten Staffel, die hierzulande vom ZDF ausgestrahlt wurde,  hat es Varg unter anderem mit Hakon und Vera Werner zu tun, deren Sohn Peter spurlos verschwunden ist. Varg macht Peter schneller als gedacht ausfindig – allerdings als Leiche. Er ermittelt, dass Peter Geld eines Dealers veruntreut und sich damit an der Börse verspekuliert hat. Doch irgendwas stimmt hier nicht. Sein Freund, Kommissar Hamre, bringt Varg auf die richtige Spur – von der brutalen Drogenszene direkt ins private Umfeld des Mordopfers.

In einem anderen Fall wird Varg von seinem alten Freund Jacob beauftragt herauszufinden, ob seine Frau Rebecca einen Liebhaber hat. Varg, der heimlich in Rebecca verliebt ist, nimmt den Fall nur ungerne an. Und es kommt, wie es kommen muss – Varg beginnt eine Affäre mit Rebecca. Da er ein schlechtes Gewissen seinem Freund gegenüber hat, will Varg die Affäre beenden. Doch als er zu seiner Geliebten kommt, findet er nur die Leiche von Rebecca in ihrem Haus. Als dann auch noch weitere Frauen auf die gleiche Art umkommen, führt ihn eine Spur zu der Band, in der sein Freund Jacob Mitglied war, bevor er seinen großen Durchbruch hatte.

0000

Die zweite Staffel von VARG VEUM, seit 03.11.2014 im Handel, bietet alles, was man von skandinavischen Krimis erwartet. Die sechs Episoden, von wechselnden Regisseuren routiniert, solide und aufwändig in Szene gesetzt, bieten jede Menge Hochspannung, Nervenkitzel und Thrill mit gelegentlichen Actionszenen. Der Hauptdarsteller spielt seine charismatische Rolle hervorragend, während der Handlungsverlauf der einzelnen Fälle mit unvorhersehbaren Twists zu überraschen weiß. Nordisch-kühles Krimi-Entertainment der Spitzenklasse auf hohem Niveau!

About

Jahrgang 1975, dreifacher Familienvater und leidenschaftlicher, aber nicht exzessiver Filmsammler. Ich habe ein ganz besonderes Faible für die 60er, 70er und 80er Jahre, für das deutsche und italienische Genrekino mit all seinen Facetten. Ob Edgar Wallace, Karl May oder TV-Klassiker wie DERRICK, DER ALTE oder TATORT - das sind die Titel, mit denen ich groß geworden bin. Mit Komikern wie LOUIS DE FUNES und HEINZ ERHARDT, mit SEAN CONNERY und ROGER MOORE als JAMES BOND, mit BLACKY FUCHSBERGER als Inspector Higgins, JOHN WAYNE als Westernheld und CHRISTOPHER LEE als DRACULA. Meine bevorzugten Genres sind Horror, Thriller und Old School-Action - im speziellen bin ich ein Freund von Slasher und Splatter-Machwerken, Zombiefilmen, Gialli und Polizieschi. Ich liebe den Psychothriller genauso wie den Polit- und Verschwörungsthriller, ich mag Tier-Horror fast jeder Art und die Mitternachtsfilme, mit denen mir RTL und SAT.1 am Wochenende die Jugend versüßten. Ich sage nur: LASS JUCKEN, KUMPEL. Science-Fiction und Fantasyfilme sind weniger mein Genre, ich mag auch nicht die modernen Big Budget-Blockmuster, die mit CGI und famoser Tricktechnik vollgestopft sind. Nett anzuschauen, aber seelenlos. Ich bin eher der Freund von Trash- und B-Movies und melde mich auch nur bei den Genres zu Wort, von denen ich Ahnung habe. Meine Lieblingsfilme sind u.a. WOODOO - SCHRECKENSINSEL DER ZOMBIES, TENEBRE und AUF DER FLUCHT. Das sind nur drei Beispiele - alle aufzuzählen würde den Rahmen sprengen. In meine Sammlung kommen nur solche Titel, die einen nostalgischen Wert für mich haben und Filme, die ich mir immer wieder anschauen würde. Langeweile und filmische Eintagsfliegen, die zu schauen einmal ausreicht, werden gleich entsorgt. Als "Prinzessin Balduin" und "Trash-Luder Balduin" bin ich Herrin über TITTEN, TRASH und TERROR!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *