Kritik: HOLLYWOOD ADVENTURES

Für die meisten Menschen ist Hollywood die Stadt der Träume – für Xiaoming soll sie zu seinem größten Albtraum werden. Um die Liebe seiner Freundin Yan (Sarah Li), die in der Glamour-Metropole seit einiger Zeit ein Praktikum absolviert, nicht zu verlieren, packt er kurzentschlossen seine Sachen und fliegt in das für ihn ferne Los Angeles. Doch sein Plan, Yan so schnell wie möglich in seine Arme zu schließen, wird durchkreuzt, als er zufällig Zeuge eines Verbrechens wird. Von der Polizei als Drahtzieher vermutet und von den Gangstern als unerwünschte Mitwisser gesehen, bleibt Xiaoming und seinen beiden Mitreisenden nur die Flucht nach vorn. Das Trio wider Willen muss selbst für Aufklärung sorgen. Aber dafür müssen sie schneller sein als ihre Jäger – viel schneller!

00 00 00

HOLLYWOOD ADVENTURES – Das ist die neue Action-Comedy, produziert und präsentiert von JUSTIN LIN, dem Regisseur unter anderem von TOKYO DRIFT, dem dritten Teil des Erfolgs-Franchise FAST AND FURIOUS, und vom Action-Director von THE AVENGERS und TRANSFORMERS 4, TIMOTHY KENDALL.

LI lieferte, ganz in der Tradition seines französischen Kollegen LUC BESSON, auch die Drehbuch-Vorlage zu diesem knallbunten, extravaganten und äußerst schnittigen To The Limit-Action-Knallbonbon, das mit einem großartigen und bestens aufgelegten Cast glänzt. Neben SARAH LI und SUNG KANG, die schon für LINs Blockbuster-Hits FAST AND FURIOUS vor der Kamera standen, lassen SIMON HELBERG (THE BIG BANG THEORY), STEPHEN TOBOLOWSKI (CSI: MIAMI, CALIFORNICATION), RHYS COIRO (24 – SEASON 7), ROBERT PATRICK (TERMINATOR 2, SCORPION) und ein ARNOLD SCHWARZENEGGER-Double (stilecht mit THOMAS DANNEBERG-Synchronstimme) sowie ein Nerd-Brille tragendes Hausschwein es so richtig krachen und nehmen sich selbst und ihre Rollenklischees genüßlich auf´s Korn.

Diese temporeiche Over The Top-Krawall- und Actionorgie macht gleich von Beginn an deutlich, dass Sinn und Logik im überdrehten Universum von HOLLYWOOD ADVENTURES keinen hohen Stellenwert einnehmen – hier ist Spaß des Spaßes wegen angesagt und die banale Rahmenhandlung, die mit den gängigen Klischees und den Film-im-Film-Stilmitteln spielt, dient lediglich als Alibifunktion für ein herrlich übertriebenes, selbstironisches Spektakel mit überzeichneten Charakteren, effektgeladenen Actionszenarien sowie mit zahlreichen Genrezitaten, Querverweisen zu unzähligen Hollywood-Hits und einer geilen Tanzeinlage von ROBERT PATRICK, der seinen Part aus TERMINATOR 2 augenzwinkernd durch den Kakao zieht.

PATRICKs genial-coole Performance und die des Hausschweins machen es notwendig, sich diesen irrsinnigen Cocktail aus explosiver Action mit halsbrecherischen Verfolgungsjagden und exzellent choreographierten Fights zu Gemüte zu führen. Für Serien- und Filmfans ein absolutes Muss, ist HOLLYWOOD ADVENTURES wie eine Mischung aus ABENTEUER IN RIO, DIE NACKTE KANONE und LAST ACTION HERO – nur ohne Fantasy-Elemente. Für einen launigen Filmeabend absolut empfehlenswert.

Jetzt auf DVD und BR von SPLENDID.

About

Jahrgang 1975, dreifacher Familienvater und leidenschaftlicher, aber nicht exzessiver Filmsammler. Ich habe ein ganz besonderes Faible für die 60er, 70er und 80er Jahre, für das deutsche und italienische Genrekino mit all seinen Facetten. Ob Edgar Wallace, Karl May oder TV-Klassiker wie DERRICK, DER ALTE oder TATORT - das sind die Titel, mit denen ich groß geworden bin. Mit Komikern wie LOUIS DE FUNES und HEINZ ERHARDT, mit SEAN CONNERY und ROGER MOORE als JAMES BOND, mit BLACKY FUCHSBERGER als Inspector Higgins, JOHN WAYNE als Westernheld und CHRISTOPHER LEE als DRACULA. Meine bevorzugten Genres sind Horror, Thriller und Old School-Action - im speziellen bin ich ein Freund von Slasher und Splatter-Machwerken, Zombiefilmen, Gialli und Polizieschi. Ich liebe den Psychothriller genauso wie den Polit- und Verschwörungsthriller, ich mag Tier-Horror fast jeder Art und die Mitternachtsfilme, mit denen mir RTL und SAT.1 am Wochenende die Jugend versüßten. Ich sage nur: LASS JUCKEN, KUMPEL. Science-Fiction und Fantasyfilme sind weniger mein Genre, ich mag auch nicht die modernen Big Budget-Blockmuster, die mit CGI und famoser Tricktechnik vollgestopft sind. Nett anzuschauen, aber seelenlos. Ich bin eher der Freund von Trash- und B-Movies und melde mich auch nur bei den Genres zu Wort, von denen ich Ahnung habe. Meine Lieblingsfilme sind u.a. WOODOO - SCHRECKENSINSEL DER ZOMBIES, TENEBRE und AUF DER FLUCHT. Das sind nur drei Beispiele - alle aufzuzählen würde den Rahmen sprengen. In meine Sammlung kommen nur solche Titel, die einen nostalgischen Wert für mich haben und Filme, die ich mir immer wieder anschauen würde. Langeweile und filmische Eintagsfliegen, die zu schauen einmal ausreicht, werden gleich entsorgt. Als "Prinzessin Balduin" und "Trash-Luder Balduin" bin ich Herrin über TITTEN, TRASH und TERROR!

No comments yet Categories: Trash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *