Category Archives: Klassiker-Kritiken (19.. – 1989)
Kritik: KESSE MARY – IRRER LARRY (basierend auf der Original BR von FilmArt)

„Wenn ich Lust auf eine Vergewaltigung gehabt hätte, hätte ich Sie zu Ende duschen lassen!“ Larry (PETER FONDA, EASY RIDER,…

Kritik: SINDBAD – HERR DER SIEBEN MEERE

Das italienische Fantasy-Spektakel, basierend auf „The Thousand And Second Tale Of Scheherazade“ von EDGAR ALLAN POE – jetzt erstmals von…

Kritik: DIE ABENTEUER DES HERKULES

Furchtbare Dinge geschehen im Universum: Vier Götter haben sich gegen Zeus verschworen und diesem die sieben Donnerkeile entwendet, weshalb nun der…

Kritik: DON SIEGEL´S DER GROSSE COUP

 Charley Varrick (WALTER MATTHAU), so auch der Originaltitel des Films, ist ein alter Hase im Geschäft. Zusammen mit seiner Frau…

Kritik: DIE GEWALT BIN ICH + DIE KRÖTE

Mit DIE GEWALT BIN ICH und DIE KRÖTE liefert FilmArt die kostengünstigere und weniger aufwändig gestaltete Neuauflage zweier Klassiker des…

Kritik: SCHWARZER MARKT DER LIEBE

SCHWARZER MARKT DER LIEBE – was sich nach einem trashigen Exploiter aus JESS FRANCOS Repertoire anhört, entpuppt sich als bundesdeutsches…

Kritik: EIN UNBEKANNTER RECHNET AB

Basierend auf dem zehn-strophigen Kinderlied ZEHN KLEINE NEGERLEIN entstand AGATHA CHRISTIES 26. und mit über 100 Millionen Exemplaren meistverkaufter Kriminalroman,…

Kritik: NACKT FÜR DEN KILLER

Das Fotomodell Evelyn stirbt bei einer verpfuschten Abtreibung unter den Händen des Frauenarztes, der kurz darauf brutal ermordet wird. Diese…

Kritik: BLUTIGES BLEI

Eine Gruppe von einflussreichen Männern aus Politik und Wirtschaft plant einen Anschlag auf das Leben des amerikanischen Präsidenten James Garfield…

Kritik: MACH EIN KREUZ UND FAHR ZUR HÖLLE

Nach der Poe-Verfilmung DIE VERFLUCHTEN hat sich das Label EXPLOSIVE MEDIA eines weiteren Titels aus der Schmiede des B-Movie-Kings ROGER…

Previous Page · Next Page