Monthly Archives: April 2015
Kritik: DER TOT WEINT ROTE TRÄNEN – „Ein surrealer Farben- und Bilderrausch als Giallo-Hommage“ (DEAD ENDS)

Dan Kristensen kehrt zurück von einer Geschäftsreise und findet zu seiner Überraschung das stilvolle Art-Deco-Appartement verlassen und von innen verschlossen…

Kritik: KESSE MARY – IRRER LARRY (basierend auf der Original BR von FilmArt)

„Wenn ich Lust auf eine Vergewaltigung gehabt hätte, hätte ich Sie zu Ende duschen lassen!“ Larry (PETER FONDA, EASY RIDER,…

Kritik: SINDBAD – HERR DER SIEBEN MEERE

Das italienische Fantasy-Spektakel, basierend auf „The Thousand And Second Tale Of Scheherazade“ von EDGAR ALLAN POE – jetzt erstmals von…

Kritik: DIE ABENTEUER DES HERKULES

Furchtbare Dinge geschehen im Universum: Vier Götter haben sich gegen Zeus verschworen und diesem die sieben Donnerkeile entwendet, weshalb nun der…

Kritik: DON SIEGEL´S DER GROSSE COUP

 Charley Varrick (WALTER MATTHAU), so auch der Originaltitel des Films, ist ein alter Hase im Geschäft. Zusammen mit seiner Frau…

Kritik: DIE GEWALT BIN ICH + DIE KRÖTE

Mit DIE GEWALT BIN ICH und DIE KRÖTE liefert FilmArt die kostengünstigere und weniger aufwändig gestaltete Neuauflage zweier Klassiker des…